Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Analyseprogramme wie z. B. Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

-->
      KUNDEN - LOGIN   SUPPORT
naris logo naris logo

Ihr Kontakt

Peter Scholz

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung!

+49 (0)221 - 65 02 82 20

Folgen Sie uns auf Xing
Xing Profil
Themen

Themen

Themen

Themen

Musterrisiken fur Ihre Branche, Risiken und Massnahemen in unserem Datenbank

Jedes Unternehmen ist Risiken ausgesetzt. Entscheidend ist, dass man richtig mit Risiken umgeht. Wer Risiken systematisch beobachtet und bewertet, kann frühzeitig Gefahren vom Unternehmen abwenden und Chancen nutzen. Unserem Datenbank mit spezifische Musterrisiken hilft Ihnen dabei.

Ihr Vorteil:

  • Anonymisierte Sammlung von über 500 Musterrisiken von unseren Kunden
  • Standardisierte Zuordnung in Risikokategorien
  • Zuordnung von Standardmaßnahmen zur Risikoreduzierung

 

Sollten wir das zeigen?

 

Demo vereinbaren
×

Kontakt

 

Hotline: +49 (0)221 - 65 02 82 20

oder Rückruf anfordern:

 

Flüchtlingsmanagement

Spezialisten aus den Fachbereichen Finanzen, Sicherheit, Jugend & Soziales, Bauwesen, Bildung, Flüchtlingskoordination, Wohlfahrt sowie das BAMF trugen über 100 Maßnahmen zur Steuerung der bedeutensten Risiken zusammen. Alle Ergebnisse wurden in die professionelle Risikomanagement-Software NARIS eingepflegt. Bader

Gemeinde

Öffentliche Institutionen müssen sich einer zunehmenden Zahl an komplexen Herausforderungen stellen, die ein effizientes Risiko- und Compliance-Management voraussetzen. Es werden die Methoden und Maßnahmen der Public-Compliance näher gebracht und verdeutlicht, für welche konkreten Aufgabenfelder sie eine besondere Bedeutung hat. Sie erfahren, wie Risiken reduziert, Organisationsverschulden vermieden und der Schutz vor Rechtsverletzungen ausgestaltet werden kann. Bader

Krankenhaus

Das Risikomanagement im Krankenhaus ist ein vielschichtiges Thema, da verschiedene Stakeholder verschiedene Interessen verfolgen. Das medizinische Personal versucht Risiken für Patienten zu minimieren, die beispielsweise durch falsches ärztliches Handeln entsteht. Die Geschäftsführung ist daran interessiert, gesetzliche und versicherungsrechtliche Risiken zu beherrschen und gleichzeitig den ökonomischen Erfolg zu sichern. Die IT und Medizintechnik fokussieren auf Risiken, die durch die Technologien entstehen. Bader

Bäderbetriebe

Gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Weisse & Kollegen hat sich der Bäderbetrieb Karlsruhe dem Thema systematisch und strukturiert genährt. Grundsätzliche Fragen und Vorgehensweisen sind in einem Workshop erarbeitet, erörtert und strukturiert worden. Das Projekt ist gemeinsam erfolgreich umgesetzt worden, sodass die regulatorischen Anforderungen, in Verbindung mit der DIN EN 15288, nunmehr vollumfänglich und konform angewendet und gelebt werden, softwarebasiert und nahezu vollautomatisiert. Bader